Tai Chi, Qi Gong, Yoga


Wir nehmen uns Zeit, mit der Aufmerksamkeit nach Innen zu gehen, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Wir können so den Anstrengungen des Alltags entgegen wirken. Dem Atem zuzuschauen, den Geist zu transformieren und zur Ruhe zu bringen, ist wesentlicher Bestandteil im Konzept für Körper- & Energiearbeit.

Wichtige Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin sind Qi Gong und Tai Chi.

Diese Praxis hat in der Geschichte Chinas als Gesundheitsvorsorge eine große Rolle eingenommen. Die Atemgymnastik und die Bewegungsübungen harmonisieren und regulieren den Energiefluss und dienen der Entspannung. Die Übungen werden nach alter Tradition zur Förderung und Stabilisierung des Energiehaushaltes des Körpers und zur Behandlung von Krankheiten regelmäßig ausgeführt. Ziel ist, die Lebensenergie zu balancieren und zu stärken und zu einer gesunden geistigen Verfassung zu gelangen.

Empfohlen zum Beispiel bei:

  • Burn-Out
  • Herz und Kreislauf-Erkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Hormonelle Erkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Allergische Erkrankungen, Heuschnupfen
  • Immunschwäche
  • Fibromyalgie
  • Neurologische Erkrankungen
  • Schmerzsyndrome des Bewegungsapparates
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit
  • Schlafstörungen

Wir beginnen mit Meditation, Ausrichtung, Lockerung, Dehnung. Wir arbeiten mit medizinischem Qi Gong nach den fünf Elementen, den fünf edlen Wudang-Übungen, den acht Brokaten und den fünf Übungen „Stärke das Qi“ nach Liu La Fei. Wir praktizieren den inneren und den äußeren Stil.

Mit dieser Erfahrung gehen wir über zum Tai Chi. Wir praktizieren die 24-Form und die Fächerform „Wellen und Wolken“.

Einzelne Bewegungselemente werden zu einem fest gelegten Bewegungsablauf, der Form, zusammengefügt. So lernen wir, dass kultivierte Qi mit auf unseren Weg zu nehmen…




Ergänzend wird auch Yoga praktiziert. Eine Kombination aus Hatha- und Tao-Yoga. Wahrnehmungs-, Atem-, Haltungsschulung, Dehnungs- und Kräftigungsübungen steigern das allgemeine Wohlbefinden. Körperbewusstsein, Flexibilität und Kraft nehmen zu. Die Beweglichkeit und Ausgeglichenheit werden gefördert und die Gesundheit gestärkt. Akupressur und Klopfmassage fließen in die Arbeit mit ein.

Empfohlen zum Beispiel bei:

  • Burn-Out
  • Schmerzsyndrome des Bewegungsapparates
  • Durchblutungsstörungen
  • Schlafstörungen
  • nervösen Beschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen

Gesundes Training und die Freude an der Bewegung, der heilende Aspekt der z.T. Jahrtausende alten Atem- und Bewegungsübungen stehen im Vordergrund.

In kleinen Gruppen lernen Sie, den Geist zu klären, Verantwortung für Ihren Körper zu übernehmen und ein neu erreichtes Wohlbefinden zu verankern.

Entspannte Atmosphäre und individuelle Anleitung tragen dazu bei, dass jeder Teilnehmer in seiner Entwicklung unterstützt wird und der Unterricht eine ausgleichende Wirkung auf den Alltag hat.


Unter 0173-86 22 184 können Sie sich zu einer kostenlosen Probestunde anmelden.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Bitte informieren Sie sich hier über das laufende Kursangebot.